Schwibbogen / Leuchtbogen

Klassische Lichterbögen für das Fenster

Schwibbogen für Fenster - Feine Weihnachtsdeko

Aus dem Erzgebirge stammt eine Vielzahl wunderschöner, kunstvoller Advents- und Weihnachtsdekorationen aus Holz. Der Schwib- oder Lichtbogen gehört wohl neben den Räuchermännchen und Weihnachtspyramiden zu den bekanntesten Schmuckstücken.

Schwibbögen gibt es schon seit der ersten Hälfte des 18. Jahrhundert. Ursprünglich – so sagt man – drücken sie die Sehnsucht der Bergleute nach dem Licht aus. Wer damals in den Gruben des Erzgebirges sein Brot verdient, bekommt besonders zur Winterszeit kein Tageslicht zu Gesicht. Heute noch werden in den kunstvoll geschnitzten Holzbögen Bergmannsszenen thematisiert. Viele Szenen zeigen Bergleute, Spitzenklöpplerinnen und Schnitzer – die früheren Haupterwerbsquellen der Menschen im Erzgebirge. Häufig schmücken auch Tiere und winterliche, weihnachtliche Motive die Schwibbögen. Heute haben auch ganz moderne Motive ins Schwibbogendesign Einzug gehalten, wie die Skyline von New York oder puristische Leuchtbögen in reduziertem Design.

Statt Kerzen werden heute moderne sparsame LED-Leuchten zur Beleuchtung der Schwibbögen verwendet. In der Adventszeit werden die dekorativen Lichtbögen oft auf die Fensterbank platziert und verbreiten eine heimelige, gemütliche Atmosphäre, die sanft schimmernd nach außen dringt und Besuchern den Weg weist.

Ein sanft leuchtender, mit wunderschön filigranen Schnitzereien verzierter Schwibbogen ist ein auch ein stilvolles, sehr persönliches Geschenk zur Adventszeit und eine romantische Alternative zum klassischen Adventskalender.

Ein Klick auf einen Artikel führt Sie direkt zum Produkt auf Amazon.de

Noch kurze Zeit sparen:

Zur Übersicht der (noch) reduzierten Adventskalender 2019

Hier klicken

 


Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen